Angehörige – Familie & Freunde

„Meiner Freundin ist genau das passiert, was Du hier beschreibst. Sie ist seitdem nicht mehr sie selbst. Was kann ich tun?“

Wenn Du mitbekommst, dass Deine Freundin, Tochter, Schwester, Mutter, Cousine, Bruder, Vater…mit einer Situation nicht zurechtkommt, ist Deine Hilfe gefordert. 

Sie ist in einer Ausnahmesituation, einer Krise, die sie nicht bewältigen kann. Sie zieht sich zurück, ist in sich gekehrt, rastet hin und wieder kurz aus, weint, hat zu nichts mehr Lust. Das können Anzeichen einer akuten Belastungsreaktion sein. 

„Angehörige – Familie & Freunde“ weiterlesen

Kündigung – Freunde & Familie

Wenn Dich die Kündigung in eine Krise gebracht hat, dann sprich auch mit Deinen Freunden darüber. Sag auch Ihnen wie es Dir geht und was Dir Sorgen macht. Manchmal ergibt sich daraus auch ein neuer Job. Einer Deiner Freunde kennt vielleicht jemanden, der genau Dich sucht. You never know.
Ebenfalls ist es wichtig, dass Deine Freunde wissen, dass Du evtl. finanziell gerade nicht so gut aufgestellt bist. Statt also sämtliche Verabredungen abzusagen, weil es Dir unangenehm ist, kein Geld für bestimmte Aktivitäten zu haben, frag ob ihr statt Essen zu gehen vielleicht zusammen kochen könnt, statt ins Kino zu gehen, einen DVD Abend macht usw. Gute Freunde gehen darauf ein oder legen zusammen, damit Du mitkommen kannst. Auch das nimm an! Sie würden es nicht tun, wenn sie es nicht gerne täten.  

Photo by Duy Pham on Unsplash

Falls Deine Basis so erschüttert ist, dass Du fast starr vor Angst vor der Zukunft bist, gehe zu einem Therapeuten, ruf den Krisendienst oder die Telefonseelsorge an. Ja, auch eine Kündigung ist ein berechtigter Grund in seinen Grundfesten erschüttert zu sein.
Arbeit – und somit ein geregeltes Einkommen- gehört zu unseren Grundpfeilern, neben Gesundheit, Liebe, Freunde/Familie. Alles weitere ist dann ein top oben drauf.

Liebeskummer V – Tipps zur Verarbeitung

Möglichkeiten den Schmerz schneller zu verarbeiten

Freunde & Familie – rede!

Rede über Deinen Schmerz, über das was passiert ist und wie Du Dich fühlst. Wenn Du gerade nicht darüber reden kannst, schreibe auf, was in Dir vorgeht. Freunde und Familie werden für Dich da sein. 

Hast Du Hemmungen Deine Freunde immer wieder zu kontaktieren und „vollzuheulen“, rufe die Telefonseelsorge an oder kontaktiere mich. Ich versuche Dich schnellstmöglich zurückzurufen. Manchmal ist ein Fremder sehr hilfreich. Speicher die Nummer in Dein Telefon, so dass Du sie in jeder Situation parat hast.

„Liebeskummer V – Tipps zur Verarbeitung“ weiterlesen