Amazon Partner

und andere Partner.

Ja, ich gestehe. Ich verdiene Geld, wenn Du über die Verlinkungen etwas kaufst. Ich gebe Tipps, Anregungen und Empfehlungen. Und zwar, weil ich selbst davon überzeugt bin, gute Erfahrungen damit gemacht habe oder mir Leute positiv davon berichteten.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das heißt, wenn Du über einen der hier aufgeführten Links bei Amazon in der aufgerufenen Kategorie etwas kaufst, erhalte ich eine Provision.

Warum rechtfertigst Du Dich, Mo?

Für viele ist das regelrecht skandalös. Das Thema Geld ist im deutschsprachigen Raum sehr negativ behaftet und wird demnächst ein eigenen Beitrag wert sein. Ich werde mit diesen Provisionen leider nicht reich (es sei denn, Du bestellst demnächst all Deine Sachen über die Links auf meiner Seite 😉 ). So eine Website zu unterhalten kostet Geld (Gebühren für die Domain, für das Hosting, Bilder etc.).
Was spricht also dagegen, diese Ausgaben mit Provisionen zu neutralisieren und vielleicht irgendwann sogar mal ein kleines Nebeneinkommen zu generieren? Geld gehört zu unserem Leben eben einfach dazu – auch zu meinem.

Solche Banner von Amazon oder Sanicare, sowie einige Links zu Produkten führen Dich auf deren Seite. Ab da übernehmen die jeweiligen Unternehmen die Haftung für die Inhalte.